Veränderungshistorie - Seite 2

v2.26 15.07.2019

  • Jetz ist es nicht erforderlich, SecureBoot im BIOS zu deaktivieren. Dies ist jedoch weiterhin für Windows Server 2016 (und neuer) und für Systeme erforderlich, die für die Verwendung der WHQL-Signatur konfiguriert sind.
  • Fehler 1617 wurde behoben, vorausgesetzt, die Einstellung von chkLevel100 wird angewendet.
  • Einige Änderungen für stabile Leistung.
  • Einstellungen zum Zuweisen von Prozessoren / Kernen hinzugefügt.
  • Der Befehl „Einstellungen zurücksetzen“ wurde zum Kontextmenü des Blocks „System“ hinzugefügt, um die.
  • Standardeinstellungen wiederherzustellen.

v2.26b2 20.05.2019

  • Unterstützung für Windows 10, Version 1903 (19H1), Build 18362-18399 (nur auf 18362 getestet).​​​​​​​​​​​​​​
  • Änderungen für einen zuverlässigeren Start des ASTER-Treibers.​​​​​​​
  • Änderungen im GPU-Isolationscode zur Behebung vom Vulkan-Problem.​​​​​​​​​​​​​​
  • Änderungen im DirectX-Interaktionscode zur Behebung des Fehlers 2 (-5), der nach dem Update auf Win10 17763 aufgetreten ist.​​​​​​​​​​​​​​
  • Änderungen an der benutzersitzungsverwaltung, die eine Reihe von Problemen im Zusammenhang mit dem "deaktivierten» Status zusätzlicher Sitzungen beheben".​​​​​​​
  • Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, programmgesteuert das Drücken von Win + Strg + Umschalt + B zu simulieren, um das Video-Subsystem neu zu starten.​​​​​​​​​​​​​​

v2.25 01.03.2019

  • etz ist es nicht erforderlich, SecureBoot im BIOS zu deaktivieren
  • Dies ist jedoch weiterhin für Windows Server 2016 (und neuer) und für Systeme erforderlich, die für die Verwendung der WHQL-Signatur konfiguriert sind.
  • Fehler 1617 wurde behoben, vorausgesetzt, die Einstellung von chkLevel100 wird angewendet. einige Änderungen für stabile Leistung.
  • GUI changes

  • Einstellungen zum Zuweisen von Prozessoren / Kernen hinzugefügt.
  • Der Befehl „Einstellungen zurücksetzen“ wurde zum Kontextmenü des Blocks „System“ hinzugefügt, um die Standardeinstellungen wiederherzustellen.

v2.24 26.11.2018

  • Lösung für ein Problem mit einem nicht funktionierenden Touchscreen auf einem USB-Monitor.
  • Änderungen in der Verwaltung von Grafikkarten, wodurch möglicherweise einige Probleme mit Monitoren beseitigt werden. .
  • Unterstützung für Windows 10 Version 1809 (Build 17763) wurde hinzugefügt.

v2.23 02.10.2018

  • GUI Verbesserungen.
  • Die Hauptursachen für Fehler beim Testen des ASTER-Treibers mit Verifier wurden behoben.
  • Hinzufügung eines Verbots (man kann deaktivieren) der Verwendung von Fremdgrafikprozessoren (nur für die Vulkan-Anwendung getestet).
  • Die Nummerierung der Videokarten wurde so geändert, dass sie der Reihenfolge ihrer Initialisierung entspricht (so dass die Boot-Grafikkarte die Nummer 1 hat).
  • Fehler behoben 2 (-6).
  • Das Problem mit derselben ContainerID für verschiedene Geräte wurde gelöst.
  • Probleme mit Verzögerungen beim Starten des Windows Audio-Dienstes behoben.
  • Es wurden Änderungen hinzugefügt, die die Ursache einiger BSODs beseitigen.
  • Einige Fehler behoben.

v2.22 22.05.2018

  • WDDM-Unterstützung 2.2, 2.3, 2.4.
  • Einstellung für die Ablehnung der Anmeldung unter demselben Benutzer an verschiedenen Orten wurde hinzugefügt (standardmäßig deaktiviert).
  • Einige Fehler behoben.
  • Unterstützung des Windows-Updates vom 10. April 2018, Version 1803 (Build 17134), wurde hinzugefügt.
  • Behebung eines Problems bei der Kameraerkennung in Windows 10 Version 1709 (16299).
  • Unterstützung für die Zuweisung von USB-Hubs.
  • Verbot den Zugriff auf „fremde“ USB-Laufwerke und CD / DVD, die an die vorgesehenen Hubs angeschlossen sind.
  • Ausblenden von „fremden“ USB-Laufwerken und USB-Laufwerken im Explorer, sofern die Explorer-Optionen „Leere Laufwerke ausblenden“ und „Versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke nicht anzeigen“ aktiviert sind.

v2.21 26.10.2017

  • Unterstützung für Windows 10 (1709 build 16299) wurde hinzugefügt.

v2.20 11.09.2017

  • Die Möglichkeit des erneuten Logins und des verzögerten Login von Arbeitsplätzen wurde hinzugefügt.
  • Aktualisierung der Monitorsteuerungsalgorithmen für Windows 7 und 8 (behebt einige Probleme mit den Monitoreinstellungen in diesen Systemen).
  • Die Unterstützung von Monitoren, Touchscreens und HID wurde verbessert.
  • Bildschirmschoner PowerSaver zur Energieeinsparung inaktiver Arbeitsplätze wurde hinzugefügt.
  • Die Kompatibilität mit dem Spaceskesk-Treiber unter Windows 7 und 8 wurde hinzugefügt.
  • Die Möglichkeit, Webcams Arbeitsplätzen zuzuordnen, wurde hinzugefügt.
  • Einige Fehler behoben

IBIK Ltd
Die Verwendung der Projektunterlagen nur durch den entsprechenden Link möglich